Erfolgsbilanz

Bisherige Erfolgsbilanz:

In den vergangenen Jahren hatte ich das Vergnügen, mit den Langenfelderinnen und Langenfeldern viele Projekte und Maßnahmen durch entsprechende Beschlüsse erfolgreich auf den Weg bringen zu dürfen und zahlreiche wichtige Handlungsfelder zu besetzen. Hier einige gemeinsame Erfolge, die mir besonders am Herzen liegen:
 

Finanzen und Bürgerdividende im Blick behalten:

  • Erhalt der Schuldenfreiheit für unsere Stadt
  • Erhalt der geringen Steuern und Abgaben für Unternehmen und Bürgerschaft
  • Erfolgreiches Gerichtsverfahren zur Rückerstattung und künftigen Entlastung bei den Kosten zur deutschen Einheit

 

Bildung und Vereinbarkeit von Familie und Beruf in den Fokus gesetzt:

  • Ausbau der U3-Betreuung auf über 40 Prozent Bedarfsabdeckung etwa mit dem Neubau der sechsgruppigen Einrichtung am Möncherderweg
  • Neustrukturierung der Langenfelder Schullandschaft mit dem Leuchtturmprojekt der neuen Gesamtschule mit Vorteilen für alle weiterführenden Schulen in Langenfeld 
  • Fortführung der Qualitätsoffensive an Schulen und Kindertageseinrichtungen in neuem, projektbezogenem Konzept
  • Komplettierung des offenen Ganztagsangebotes an Langenfelder Schulen
  • Intensivierung und Ausbau der Vernetzung Schule und Wirtschaft

 

Wirtschaft und Handel Platz für gute Geschäfte geboten:

  • Einkaufsstadt Langenfeld - IHK-Analyse 2012 bisherige Bestnote 1,8 als Ergebnis der Innenstadtpolitik der CDU und des Bürgermeisters
  • Reaktivierung des Hertie Gebäudes „Sass am Markt“ mit weiterer Einzelhandelsstärkung
  • Standortanalyse - Unternehmensbefragung 2010 Top-Note 1,7 als Bestätigung der weitsichtigen Wirtschaftspolitik von CDU und Bürgermeister
  • Komplettierung des Business-Parks Katzberg
  • Vermarktung des Gewerbegebietes Fuhrkamp-Nord
  • Entwicklung der neuen Gewerbegebiete Reusrath Nord-West (ca. 8 ha) und Am Solpert (über 3 ha)
  • Höchststände bei den sozialversicherungspflichtig Beschäftigten (ca. 26.000) und dem Einpendlerüberschuss (ca.4.600)

 

Klima für den Klimaschutz geschaffen:

  • Klimaschutzkonzept mit vielfältigen Maßnahmen
  • Gründung und Ausbau des Forums EnergieEffizienz Langenfeld e.V. für Bürgerschaft und Unternehmen als Leuchtturmprojekt
  • 1000-Dächer-Programm mit bereits mehr als 800 mit Photovoltaik- und Solaranlagen bestückten Langenfelder Dachflächen

 

Stadtentwicklung vorangetrieben: 

  • Wohnflächenentwicklung - z.B. am Berghausener Blumentopf und Nelly-Sachs-Straße
  • Strategische Ausrichtung der Stadt im Zuge der demografischen Entwicklung auf Basis unseres Demografie-Konzeptes mit bundesweiter Anerkennung
  • Einstieg in die verstärkte Netzwerkarbeit in den Stadtteilen unter dem Oberbegriff „Quartiersentwicklung“
  • Aufbau des flächendeckenden Glasfasernetzes mit der neu aufgestellten Stadtwerke GmbH

 

Kultur und städtische Gemeinschaft gestärkt:

  • Weitere Förderung des Ehrenamtes
  • Öffnung und Etablierung der Wasserburg Haus Graven als Kultur- und Veranstaltungsstätte
  • Neukonzeption der stadtgeschichtlichen Dauerausstellung als das Gedächtnis unserer Stadt
  • Intensivierung der internationalen Städtebeziehungen durch zwei neue Städtepartnerschaften mit Ennis (Irland) und Montale (Italien)

Einige dieser Projekte sind die Fortführung bereits begonnener Ideen, viele andere bedeuten den Startschuss zu weiteren Maßnahmen in der Zukunft. Wichtig ist für mich, dass wir an diese bisherige Erfolgsbilanz anknüpfen. Ich würde mich freuen, als Bürgermeister unserer Stadt gemeinsam mit Ihnen auch weiterhin die Zukunft unserer Stadt zu gestalten. Über Ihr Vertrauen in die Langenfelder CDU und in meine Person bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 würde ich mich sehr freuen. 

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon